0157 749 578 49 / 030 390 37 882 [email protected]
Hilfe bei vielen Erkrankungen

Mesotherapie bei Schmerzen

Rheuma, Arthrosen, Neuralgien, Migräne, Sportverletzungen

 

Mesotherapie hilft Schmerzen zu lindern

Die sanfte Methode der Schmerzbehandlung

Bei allen schmerzhaften Erkrankungen verspricht Mesotherapie eine schnelle Linderung. Mesotherapie wird in der Schmerztherapie angewendet. Da die Medikamente nur in geringe Tiefe und nur in die Haut gespritzt werden, direkt am Ort der Schmerzen, gibt es praktisch keine Nebenwirkungen. Die Haut wirkt als Depot und leitet die Dosis behutsam an den Ort der Ursache.

 

Schmerzen 1

Rheumaerkrankungen, Arthrosen aller Art

Es gibt mit der Mesotherapie sehr gute Erfolge bei degenerativen Erkrankungen:  Arthrosen z. B. Hals- Brust und Lendenwirbelsäule sowie Hüft-, Knie-, Ellenbogengelenke, Hand-, Schulter-, Fingergelenke etc.

Mit Mesotherapie ist es möglich den Zustand zu verbessern und Operationen unter Umständen sogar zu vermeiden.

 

Dupruytren- Erkrankung

Die Kontraktion der Sehnen der Hand mit Versteifung der Finger lässt sich besonders zu Beginn gut behandeln.

Entzündliche Erkrankungen

Schmerzen 2

Arthritis

Arthritis der Schulter, der Hüfte, der Finger etc. lässt sich mit der mesotherapeutischen Behandlung günstig beeinflussen, oft sogar heilen. 

Neuralgie

Neuralgie bedeutet Nervenschmerz

Karpaltunnelsyndrom, Ischiasneuralgie, Zervikobrachialneuralgie, Schulter neuralgie und Gesichtsneuralgie wird schmerzlindernd und heilend mit Mesotherapie behandelt. Die Medikamente werden nur  in Millimetertiefe und nur in die Haut  gespritzt , dorthin, wo die Ursache liegt ohne Nebenwirkungen.

 

Fibromyalgie

Schmerzen in verschiedenen Körperregionen.

Fibromyalgie  ist ein Syndrom weitverbreiteter Schmerzen in verschiedenen Körperregionen. Es tritt auf mit Schlafstörungen und vermehrter Erschöpfung. Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Symptomen wie Morgensteifigkeit und Konzentrationsstörungen, erhöhte Schmerzempfindlichkeit. Hier gibt es mit Mesotherapie sehr gute und überraschende Erfolge.

 

Schmerzen 3

Sportmedizin

Bei Sportverletzungen und Überlastungsschäden wie Sehnenscheidenentzündung ist die Mesotherapie sehr erfolgreich.
Zum Beispiel bei Sehnenentzündungen wie Tennisarm, Mausarm oder Achillodynie (Achillessehnenentzündung).
Auch bei verstauchtem Knöchel, Prellungen und Zerrungen.

Durch die Microdosen der Mittel am richtigen Ort erleben wir oft sehr schnelle Heilerfolge.

Viele professionelle Sportlerteams haben  einen Arzt für Mesotherapie dabei. Damit die Sportler schneller nach Verletzungen weiter machen können.

 

Gefäßerkrankungen

Schmerzen 4

Migräne

Bei Migräne leiden die Betroffenen unter meist einseitigen, oft sehr starken Kopfschmerzattacken. Hinzu kommen oft Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und andere neurologische Symptome. Die Ursachen für Migräne sind noch nicht eindeutig geklärt. Unter anderem vermutet man eine Botenstoff-Störung im Gehirn, verbunden mit einer Minderdurchblutung.

Bei Migräne sind meist nur wenige Sitzungen nötig.

 

 

Schwindelgefühle

 

Wenn der Boden schwankt, sich alles dreht und einem schwindlig ist, schlägt das Gehirn Alarm. Dies ist ein Hinweis auf eine Störung des Gleichgewichtssystems.

Hier gibt es mehrere Ursachen, die alle auf Mesotherapie ansprechen.

Durchblutungsstörung oder Krampfadern, Venenerkrankung


Müde, schwere Beine sowie häufig geschwollene Füße und Knöchel können auf ein beginnendes Krampfaderleiden hinweisen – auch dann, wenn noch keine sichtbaren Anzeichen festzustellen sind. Etwa jeder fünfte Erwachsene leidet an den auffälligen Veränderungen der Venen. Unbehandelt können sich Krampfadern, auch Varizen genannt, verschlimmern und zu offenen Geschwüren am Bein oder sogar zu lebensgefährlichen Embolien führen. Daher ist es wichtig zu wissen, woran man Krampfadern erkennt, warum manche Krampfaderformen gefährlich sind und was man dagegen tun kann.

Mit Mesotherapie werden  ab der ersten Sitzung die Beine leichter, sie erwärmen sich, die Patienten können besser laufen.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden werden direkt an der Stelle behandelt, meist ist keine Operation mehr erforderlich.

Schmerzen 5

Zahnheilkunde

  • Gingivitis (Zahnfleischentzündung)
  • Probleme am Zahnhalteapparat und Abszesse
  • Entzündung von Kronen
  • Alveolitis sicca (Wundheilung nach Extraktionen)
  • Trismus (tonischer Kaumuskelkrampf mit Kieferklemme)
  • Funktionelle Unterkieferstörungen
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Kiefergelenksbeschwerden aufgrund einer funktionellen Störung der oberen Halswirbelsäule (c2-c3)
  • Herpes
  • Gesichtsneuralgie

Bei allen diesen Symptomem ist Mesotherapie möglich und erfolgreich anzuwenden.

Die Therapie   verbessert die Wundheilung, nimmt Schmerzen, stärkt das Immunsystem und  führt zu schnellerer Beschwerdefreiheit.

 

Schmerzen 6

Gynäkologie

  • Menstruationsbeschwerden
  • Brustbeschwerden
  • Klimakterium/Osteoporose
  • Sehnenentzündung nach der Menopause

Vielen Frauen hat bei diesen Problemen die Mesotherapie sehr gut geholfen.

  

Außerdem gibt es in der  Gynäkologie  äußerst vorteilhafte Anwendungen mit der Mesotherapie bei Pelvipathia spastica, Reizblase, wiederkehrenden Infektionen und auch besonders bei weiblicher Unfruchtbarkeit.

 

 

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen der Mesotherapie, die Heilung oder Linderung bringen. Die Indikationen betreffen nahezu alle Bereiche in der Medizin. Oftmals sind das auch problematische Fälle, bei denen mit konventioneller Medizin nur unzureichend geholfen wird.

Fortbildungs-Seminare

Kleine Gruppen, praxisnah und effizient.

Die nächsten Seminar-Termine finden Sie hier:

google1c025c8ea628c62f.html